Fränkisch-Crumbach

Romantisch

"Den schönen Gefühlen freien Lauf lassen, in der Natur und mitten im Dorf."

Stehen Sie auf dem Hexenberg, in der Früh im Sommer, und lassen Ihren Blick über goldgelbe Felder und die Weite der Gersprenz-Auen zur Böllsteiner Höhe schweifen, dann wissen Sie, was wir mit romantisch meinen. Romantik erleben Sie bei uns im Dorf in geselliger Biergarten-Runde ebenso wie beim Wandern zur sagenhaften Ruine Rodenstein oder am "Fallenden Bach" vorbei zum "Wildweibchenstein". ln der sanften Hügellandschaft des Rodensteiner Landes mit schön gelegenen Weilern und Gasthöfen, die zur Rast einladen, mit sonnendurchfluteten Buchenwäldern und Ausblicken auf Schlösser und Bauernhöfe erspüren Sie die Schönheit des Augenblicks. Erleben Sie Stille, das Plätschern des Wildbaches, moosbedeckte Felsformationen, den Atem der Sagengestalten, das Summen der Bienen, die Heiterkeit der Wildblumenwiesen ... Und wenn Ihnen zum Bleiben zumute ist, dann laden dazu romantische Gasthöfe, Pensionen und Hotels ein.

Sagenhaft

Sind Sie ein Mensch reinen Herzens? Dann besuchen Sie uns zur "Zwölf-NächteZeit". ln dieser Zeit gehen bei uns im Dorf alle Wünsche für eben diese Menschen in Erfüllung. Doch wozu Wünsche? Sie sind ja schon bei uns. Zum Beispiel mitten im Dorf, umgeben von Landschlössern, historischen Wohngebäuden und einer schönen evangelischen Kirche, die ihr Dasein als Grabeskirche der Rodensteiner mit dem Grabdenkmal des Junkers Hans 111 von Rodenstein begann. Das Schiff ist im romanischen und der Chor - 1485 - im spätgotischen Stil erbaut. Hier vermengen sich Sagen, Wahrhaftiges, Kunst, Glaube, Werte, Historie und Heute. Sollten Sie bei uns übernachten und ein unheimliches Sausen und Brausen reißt Sie aus den Träumen, dann handelt es sich um den Rodensteiner mit seinem wilden Heer, der durch die Lüfte saust vom Schnellerts zur Ruine Rodenstein. Im Jahre 1240 von den Herren von Crumbach und Rodenstein als Trutzburg gebaut und seit 1635, die letzte Rodensteiner Familie verstarb an der Pest, als Steinbruch genutzt. Übrig geblieben ist eine sagenhaft schöne Ruine, bewacht von uralten Buchen und Eichen.

Begeisternd

"Gut 3.500 Crumbacher lieben die Kompaktheit ihres Ortes. Alles Leben findet in dem einen Dorf statt."

Geschätzt wird Fränkisch-Crumbach nicht nur wegen seiner romantischen Lage in einem Seitental der Gersprenz, sondern auch wegen der Kompaktheit des Wirkens und Lebens im Dorf. Es gibt nur ein Crumbach und bis auf ein paar romantisch gelegene Weiler keine weiteren Ortsteile. Über kurze Wege ist im Prinzip alles erreichbar: Freibad, Supermarkt, Apotheke, Reiterhof, Ärzte, Grundschule, Kindergarten, Modehaus, Gasthäuser, Hotel, Haushaltswarengeschäft, Post, Sportanlagen, evangelische und katholische Kirche, Bäcker, Metzger, Schreiner, Elektriker, Maler, Friseure, Optik, Uhren und Schmuck, Druckerei, Fitnessstudio, Gärtnerei, Cafe, Bauernladen, Physiotherapie, Seniorenanlage, Spedition,  Schumacher, Buchladen und andere Betriebe und Unternehmen mehr.

Gemütlich

Die Crumbacher feiern, singen, schunkeln gerne. Deshalb sagen wir gerne zu unseren Gästen: "Weck' den Crumbacher in Dir!" Ist er geweckt, dann geht's Dir gut. Sie müssen nur einmal vorbeikommen zu einem, zwei oder drei unserer Feste. Sensationell das "Crumbacher Muschelfest", stets am ersten Wochenende im September mit bretonischen Miesmuscheln und Live-Musik und Tanz und Wein und Gesang. Der "Crumbacher Weihnachtsmarkt" immer am dritten Wochenende im Dezember, ist eine echte Dorfweihnacht mit dem berühmten "Giüxwein", frischen Austern und einer wundervollen Stimmung. Besonders fröhlich ist der "Crumbacher Wandertag" mit Musik und schöner Natur. Gemütlich geht es auch in den Gasthäusern und bei vielen anderen Veranstaltungen zu: ob von der Feuerwehr, dem Chor, den Landfrauen, der Kirche, der Kerbjugend, den Sportlern, den Gärtnern, den Hammerwerfern, den Reitern - stets unterhaltsam und gemütlich.

Vital

"'Die Welt im Dorf' ist unser Motto und Ausdruck unserer Vitalität und Offenheit dem Neuen gegenüber."

Wir Crumbacher können beides: gemütlich und vital. Unser Motto "Die Weit im Dorf' soll nicht nur sagen, dass Sie stets willkommen sind, sondern auch, dass wir im Dorf viel zu bieten haben. Zum Beispiel schnelles Internet für Unternehmer, die mit der Weit in Kontakt stehen. Davon gibt's einige bei uns: große und kleine Firmen mit Arbeits- und Ausbildungsplätzen für Menschen, die gerne hier leben und arbeiten. Vital sind auch unsere Vereine mit großartiger Vereinsarbeit und Veranstaltungen. Besuchen Sie mal unser internationales Hammerwurf-Meeting..Da treffen Sie nationale wie internationale Meister und Meisterinnen aus China, Australien, England, Niederlanden, Deutschland - eben, aus der ganzen Weit. Vitalität und Originalität erleben Sie bei unseren Vereinen, bei öffentlichen und privaten Initiativen sowie im Rathaus und in vielen Geschäften.

Familienfreundlich

"Glück ist fassbar. Man muss es nur erkennen und ergreifen: Leben und Lieben in Fränkisch-Crumbach!"

Das Schöne an unserem Dorf ist, dass es mit seiner stillen, romantischen Natur wie hinter den sieben Bergen zu liegen scheint, jedoch mitten in der Weit ist, mit einer Infrastruktur vom Feinsten. Nullkommanichts sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Frankfurt, Darmstadt, Mannheim. Perfekt ist's hier zu leben, mit allem, was das Leben angenehm macht, und in einer der nahen Großstädte zu arbeiten. Für junge Familien ein Traum aus vielerlei Gründen: Der Kauf oder die Miete einer Immobilie ist bezahlbar, es gibt Kindergärten und Grundschule, weiterführende Schulen im nahen Umfeld, alle Einkaufsmöglichkeiten sind am Ort, es gibt eine rege evangelische und katholische Gemeinde, Vereine für Naturfreunde, Sportler, Schützen, Karnevalisten, Tänzer, Sänger, Musiker, Wanderer, Kartenspieler, Kultur- und Literaturfreunde, Denkmalpfleger, Landfrauen, Gärtner, Reiter, Geflügelzüchter und Feuerwehrleute sowie für Vogel- und Bienenfreunde.

Herzenssache

 

Den Inhalt dieser Seite gibt's als Prospekt
"Herzenssache" im praktischen A5-Format.
Hier können Sie es bestellen.