Ich bin neu auf dieser Website...
Was gibt es Neues hier?
Ich bin in einer Notlage - wo bekomme ich Hilfe?

Corona-Virus

Themen im Fokus

Alle Themen

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen alle aktuellen Informationen zum Thema Corona-Virus (SARS-CoV-2) zusammen. Inhalte sind zeitlich sortiert, neueste stehen oben. Bitte beachten Sie, dass Inhalte weiter unten inzwischen überholt sein können.

Fakten

Hinweise von A bis Z

Zum schnellen Überblick haben wir alle aktuellen Regelungen für die Gemeinde Fränkisch-Crumbach hier nach Stichwörtern zusammengefasst. Dazu angegeben ist jeweils der Zeitpunkt der letzten Aktualisierung.

  • häufig und gründlich Hände waschen (auch Kinder und Jugendliche)

  • Husten und Niesen nur in ein Papiertaschentuch oder die Armbeuge (auch Kinder und Jugendliche)

  • Einmal-Taschentücher verwenden und diese nach jedem Gebrauch in einem Mülleimer entsorgen

  • kein Händeschütteln, keine Umarmungen / Wangenkuss

  • nicht mit den Händen an Nase, Mund und Augen fassen (vor allem nach Festhalten an Griffen in Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden, aber auch zu Hause)

  • Smartphone, Handy, Tablet etc. regelmäßig reinigen/desinfizieren

  • grundsätzlich nur eigene Gläser und Besteck benutzen

  • Menschenansammlungen konsequent meiden

Telefon-Hotline des Gesundheitsamtes des Odenwaldkreises: 06062 70-293 (täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr)

FAQ des Gesundheitsamtes des Odenwaldkreises

Telefon-Hotline des Landes Hessen: 0800 555 4666 (täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr)

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Die Müllabfuhr (Restmüll, Kompost, Papier, Wertstoffsack, Sperrmüll) läuft unverändert, Abfuhrtermine stehen hier. Bei der Papiertonne beachten Sie bitte diese Mitteilung.

Glascontainer und Altkleidercontainer an den bekannten Stellen werden derzeit nicht ständig geleert. Bitte beachten Sie diese Mitteilung und stellen Sie nichts au0erhalb der Behälter dazu.

Der Kompostplatz bleibt zu den gewohnten Zeiten zur Grünschnittannahme geöffnet (zur Bekanntmachung), solange zügig an- und abgefahren und der Sicherheitsabstand zwischen den Personen eingehalten wird. Bitte beachten Sie diese Mengenbeschränkung.

Wertstoffsäcke (gelbe Säcke) gibt es gebührenfrei aktuell bei Edeka Kampmann und bei Haus & Co. Christine Lange.

Restmüllsäcke (graue Säcke) gibt es kostenpflichtig bei Haus & Co Christine Lange.

Elektroschrott kann im ausgeschilderten Raum im Seitenbau am Rathaus abgeliefert werden. Der Raum ist zu den Dienstzeiten der Gemeindeverwaltung ständig geöffnet; Anmeldung und persönliche Vorsprache entfallen. Wegen zeitweiser Überfüllung beachten Sie bitte diese Mitteilung.

Die Mülltonnenausgabe freitags im Bauhof ist vorläufig ausgesetzt. Mülltonnen, die getauscht oder ersetzt werden müssen, werden vom Bauhof eingezogen bzw. ausgeliefert nach Terminabstimmung mit der Verwaltung. Auf die Erhebung einer Gebühr wird solange verzichtet.

Gaststätten, Hotels und andere Gewerbe dürfen Speisen und Getränke nur noch zur Abholung anbieten. Diese Abholung darf nur erfolgen, wenn die Speisen und Getränke ohne Wartezeit zur Verfügung stehen oder die Warteplätze einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden gewährleisten.

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Das Rathaus ist für den laufenden Publikumsverkehr geschlossen. Der interne Betrieb der Gemeinde läuft aber vollständig weiter. Persönliche Vorsprachen kann es nur in unvermeidbaren Fällen und nach telefonischer Anmeldung geben. Angelegenheiten lassen sich schriftlich, telefonisch oder auf digitalem Weg erledigen.

Für Kunden

Geschäfte sind wieder (mit strengen Auflagen für Hygiene und Infektionsschutz) geöffnet, wenn sie der Grundversorgung z.B. mit Lebensmitteln dienen oder wenn ihre Verlaufsfläche unter 800 m² liegt. Geschlossen sind noch Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie beispielsweise Friseure, Kosmetikstudios und ähnliche Betriebe. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich. Wirtschafts- und Verkehrsverein und Gemeindeverwaltung haben ein Verzeichnis aller Versorgungs- und Service-Angebote Fränkisch-Crumbacher Betriebe während der Corona-Krise aufgestellt.

Informationen des Hessischen Sozalministeriums

Für Unternehmer

Wirtschaftliche Unterstützung für Unternehmen und Betriebe ist angelaufen. Der Wirtschaftsservice der OREG hat Informationen über Maßnahmen für betroffene Unternehmen veröffentlicht.

Informationen der Hessischen Landesregierung

Die Rodensteinschule und die Ganztagsbetreuung sind zunächst nur für die vierten Klassen wieder geöffnet. Wenn ein Elternteil z.B. als Einsatzkraft bei Polizei oder (Freiwilliger) Feuerwehr oder im Gesundheitswesen oder im Bereich der sog. kritischen Infrastruktur arbeitet, wird für ihre Kinder eine Notbetreuung eingerichtet. Sie kann mit einem Formular bei der Schulleitung beantragt werden. Die Betreuungsgebühr für April 2020 wird ausgesetzt (zur Pressemitteilung).

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Die Kindertagesstätte bleibt geschlossen. Nur wenn ein Elternteil z.B. als Einsatzkraft bei Polizei oder (Freiwilliger) Feuerwehr oder im Gesundheitswesen oder im Bereich der sog. kritischen Infrastruktur arbeitet, wird für ihre Kinder eine Notbetreuung eingerichtet. Sie kann mit einem Formular bei der Kindergartenleitung beantragt werden. Die Betreuungsgebühr für April 2020 wird ausgesetzt (zur Pressemitteilung).

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher von Einrichtungen, in denen pflegebedürftige Menschen sowie Menschen mit Behinderung betreut werden, gelten besondere Regelungen. Besuche dieser Einrichtungen sind bis auf wenige Ausnahmen nicht erlaubt.

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Operationen und Behandlungen, für die keine dringende medizinische Notwendigkeit besteht, werden ausgesetzt. Entsprechende Patienten, die aufgenommen wurden, deren Behandlung aber noch nicht begonnen hat, sind zu entlassen. Neben Krankenhäusern betrifft dies ab sofort auch Praxiskliniken und Privatkrankenanstalten. Andernfalls bestünde die Gefahr, dass medizinisch dringliche Eingriffe nicht durchgeführt werden können, weil notwendige Schutzausrüstung wie beispielsweise Atemschutzmasken und medizinische Verbrauchsgüter fehlen.

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Sportanlagen, Spielplätze, Bürgersaal und sonstige Einrichtungen sind geschlossen bzw. gesperrt.

Busse fahren bis zum Ende der Osterferien (17. April) nach dem Ferienfahrplan. Alle Fahrten, die im Fahrplan mit einem „S“ gekennzeichnet sind, fahren dann NICHT mehr.

Der Vordereinstieg in die Busse ist ab sofort untersagt!

Der Kauf von Fahrkarten im Bus ist aktuell nicht mehr möglich. Tickets gibt es an den Fahrscheinautomaten an den Bahnhöfen und als RMV-HandyTicket.

Auf der Odenwald-Bahn sind derzeit keine Einschränkungen geplant. Die Odenwald-Bahn ist planmäßig im Einsatz.

Die RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen.

Informationen von Odenwaldmobil

Alle Personen, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet des RKI zurückgekehrt sind oder zurückkehren, müssen für 14 Tage in häusliche Quarantäne ("Absonderung").

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Für Rückkehrer gilt außerdem ein Betretungsverbot für bestimmte Einrichtungen.

Informationen des Hessischen Sozialministeriums

Touristische Übernachtungen und Busreisen sind untersagt. Campingplätze und Wohnmobilstellplätze sind geschlossen bzw. gesperrt.

Generell gilt: Ansammlungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum (Straßen, Plätze, Parks etc.) von mehr als zwei Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, sind untersagt (zur Bekanntmachung).

Öffentliche Sitzungen der gemeindlichen Gremien und öffentliche Veranstaltungen in der Gemeinde sind vorläufig abgesagt. Für wenige Ausnahmen werden Ausnahmegenehmigungen erteilt, z.B. Blutspende - Näheres dazu im Veranstaltungskalender. Auf Gratulationsbesuche des Bürgermeisters bei (halb)runden Geburtstagen, Ehejubiläen und ähnlichen Anlässen wird vorläufig verzichtet.

Für Bestattungen und Trauerfeiern gilt eine Sonderregelung (zur Bekanntmachung): Maximal zehn Personen aus dem engsten Familien- und/oder Freundeskreis dürfen zusammenkommen – zuzüglich Bestatter, Pfarrer beziehungsweise Trauerredner und Sargträger. Trauerfeiern dürfen nicht in geschlossenen Räumen stattfinden und die teilnehmenden Personen müssen einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten (außer Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben). Die Trauerhalle auf dem Friedhof bleibt somit geschlossen.

Chronik

Sitzungen

Das Thema "Corona-Virus" war bzw. wird Gegenstand der folgenden öffentlichen Sitzungen kommunaler Gremien. Geplante Sitzungstermine in der Zukunft erscheinen kursiv. Nähere Informationen finden Sie ggf. anschließend in der jeweiligen Niederschrift.

Corona-Virus abonnieren