Ich bin neu auf dieser Website...
Was gibt es Neues hier?
Ich bin in einer Notlage - wo bekomme ich Hilfe?

Veränderungsmitteilung bei Arbeitslosigkeit

Wenn sich während Ihrer Arbeitslosigkeit Änderungen Ihrer persönlichen Lage ergeben, haben diese oft Auswirkungen auf den Anspruch von Arbeitslosengeld. Gegebenenfalls gibt es weniger oder auch mehr Geld. Sie müssen jede Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen umgehend Ihrer örtlich zuständigen Agentur für Arbeit melden.

 Sie müssen beispielsweise melden:

  • Ortsabwesenheit
  • Umzug
  • Nebenbeschäftigung
  • Arbeitsaufnahme
  • Ausbildungsaufnahme
  • Selbständigkeit
  • Studium
  • Elternzeit
  • Altersrente
  • Erwerbsminderungsrente
  • Mutterschutz
  • Praktikum
  • Schulbesuch
  • Freiwilligendienst
  • Wehrübung
  • Sonstige Abmeldung

Verfahrensablauf

Sie können nach erfolgter Registrierung den Online-Service der Agentur für Arbeit nutzen, um Änderungen mitzuteilen. Sie können die Änderungsmeldung aber auch per Post an die zuständige Agentur für Arbeit schicken oder persönlich bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit abgeben.

An wen muss ich mich wenden?

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter. Wenden Sie sich an die Arbeitnehmer-Hotline:  0800 4 5555 00 (gebührenfrei) 

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Urheber

Fachlich freigegeben am 30.06.2017 durch:
Bundesagentur für Arbeit