Ich bin neu auf dieser Website...
Was gibt es Neues hier?
Ich bin in einer Notlage - wo bekomme ich Hilfe?

Seniorenausflug 2019 nach Büdingen

Mit 84 Teilnehmern startete der Seniorenausflug des Jahres 2019. Ziel war die mittelalterliche Stadt Büdingen, zwischen Wetterau und Vogelsberg gelegen.

Mit zwei Bussen der Fa. Sauter und 84 Teilnehmern startete der diesjährige Seniorenausflug der Gemeinde Fränkisch-Crumbach pünktlich am Freitag, den 13. September 2019 um 13.00 Uhr bei idealem Wetter am Rathaus. Ziel war die mittelalterliche Stadt Büdingen, zwischen Wetterau und Vogelsberg gelegen.

Nach eineinhalbstündiger Fahrzeit war unser Ziel erreicht. Am „Mühltor“, dem südlichen Stadteingang, wurden wir von 5 Städteführern empfangen, die jeweils eine Gruppe übernahmen. Zwei davon waren als „Schlendergruppen“ vorgesehen, für Senioren, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß waren.

Auf verschiedenen Wegen ging es dann durch die Altstadt. Die Gruppen begegneten sich immer wieder und die Teilnehmer mussten aufpassen, dass sie sich nicht in der falschen Gruppe wieder fanden.

Es wäre mühsam, die vielen Sehenswürdigkeiten nochmals aufzuzählen. Zurecht hat die Altstadt Büdingen mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und der weitgehend erhaltenen Stadtbefestigungen den Namen „Rothenburg Hessens“ erhalten. Jede der Straßen und engen Gassen zwischen „Südtor“ und dem „Jerusalemer Tor“ hat seinen ursprünglichen Charakter erhalten. Besondere Anlaufpunkte neben dem Mauergürtel waren die Marienkirche, das historische Rathaus, das Schloß und der historische Marktplatz mit dem „Steinernen Haus“. Auch das wohl schönste Fachwerkhaus Europas wurde uns gezeigt.

Um 16 Uhr fanden sich die Gruppen wieder am Ausgangspunkt ein und es ging weiter. Die meisten hatten inzwischen erheblichen Durst und Hunger mitgebracht. Nach quälender Fahrt der Busse durch die engen Gassen von Langenselbold war jedoch das nächste Ziel, das „Waldcafe“, erreicht. Das Kuchenbüfett war bereits aufgebaut und nach kurzem, heftigem Stau hatte jeder sein passendes Stück Kuchen oder sein deftiges Brötchen auf dem Teller. Der zögerliche Nachschub von Kaffee durch die defekte Kaffeemaschine war durch den Nachschub an leckeren Torten bald vergessen.

Jetzt war endlich Zeit für gemütliche Unterhaltung und auch Bürgermeister Eric Engels und der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Edmund Bachmann, konnten endlich ihre Grußworte an die Crumbacher Senioren richten. Während der Bürgermeister dem Seniorenbeirat für die Vorbereitung und Ausrichtung des Ausflugs dankte und den Teilnehmern die erfreuliche Mitteilung machte, dass der ursprünglich geplante Eigenanteil von DM 5,00 wegen geringerer Teilnehmerzahl von der Gemeinde übernommen wird, stellte Edmund Bachmann die Bemühungen des Seniorenbeirats um Zusammenhalt und Gemeinsamkeiten zwischen den älteren Mitbürgern unseres Dorfes in den Vordergrund und bat um rege Teilnahme und Mitwirkung bei den Angeboten des Seniorenbeirats in der Zukunft.

Um kurz nach 18.00 Uhr wurde die Heimfahrt angetreten. Da es ja „Freitag, der 13.“ war, musste zum Schluß noch etwas schief gehen. Während der Busfahrer des ersten Busses noch rechtzeitig den Stauhinweis auf die Vollsperrung der B 43 a in Richtung Dieburg erkannte und ausweichen konnte, gelang dies dem zweiten Busfahrer nicht. Die Insassen hatten eine Stunde länger Zeit, Industriegebiet, verlassene Kasernen, Bahnhof von Hanau, Main und Skyline von Steinheim von der höher liegenden Autobahn aus zu besichtigen.

Schließlich kamen aber doch alle mitreisenden Senioren wieder gesund und zufrieden in ihrem Heimatort an.  

Mehr von ...

Seniorenbeirat