Ich bin neu auf dieser Website...
Was gibt es Neues hier?
Ich bin in einer Notlage - wo bekomme ich Hilfe?

Sandstein psychedelisch

Die faszinierenden Farben und Formen des Antelope Canyon, Arizona, USA: Ausstellung in der "Linde" mit Fotos von Siegmund Krieger und Acryl-Bildern von Rosemarie Schüttlöffel

Siegmund Krieger aus Roßdorf und seine Frau hatten Glück. Eigentlich waren alle Führungen durch den Lower Antelope Canyon für die ganze Woche ausgebucht. Aber zur letzten Führung an diesem Tag waren nicht alle Angemeldeten erschienen. So konnten sie in einer kleinen Gruppe dem jungen Navajo-Führer durch die bizarre Zauberwelt des Lower Antelope Canyon folgen. Das erwies sich für die beiden als unerwarteter Höhepunkt der Reise durch die Nationalparks im Westen der USA. Der Canyon ist übrigens kein staatlicher Nationalpark, sondern gehört dem Stamm der Navajos, die ihn auch verwalten.

Was sie in dieser einen Stunde in der engen, bis zu 30 m tiefen Schlucht zu sehen bekamen, hat Siegmund Krieger in dieser Ausstellung dokumentiert. Er ist froh: ohne das spezielle Superweitwinkel-Objektiv, wegen dessen er nicht die kleine Reisekamera, sondern seine große Spiegelreflex mitgeschleppt hatte, wären die meisten Aufnahmen so nicht möglich gewesen. 

Wieder zuhause, entdeckte der Fotograf bei einem Besuch bei seinem Schulfreund, dass dessen Ehefrau Bilder in einer speziellen Acryl-Fließtechnik herstellt. Die erinnerten ihn in der Unberechenbarkeit ihrer Formen und Farbverläufe an die von der Natur geschaffenen Motive. Deshalb hat er Rosi Schüttlöffel eingeladen, seine Fotos mit ihren Bildern zu ergänzen.

Krieger freut sich, dass dies nach „Wittmanns Werkstatt“ – Fotos von Details alter Maschinen und Werkzeuge einer Steinmetzwerkstatt – nun die zweite Ausstellung ist, die er bei der  Lindenwirtin Bettina Dingeldein in Fränkisch-Crumbach  präsentieren darf.

Mehr von ...

Die Linde