Mittelstufenschule

Die kennzeichnenden Elemente der pädagogischen Arbeit der Mittelstufenschule sind individuelle Förderung in kleineren Lerngruppen und praxis- und handlungsorientierter Unterricht auf Basis einer gesonderten Stundentafel.

 


Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsreife sind wesentliche Bestandteile des gesamten Unterrichts.

 

Nach einer dreijährigen Aufbaustufe (Jahrgangsstufen 5-7) erfolgt der Übergang in einen praxisorientierten oder einen mittleren Bildungsgang. Der praxisorientierte Bildungsgang führt am Ende des 9. Schuljahres zum Hauptschulabschluss, der mittlere Bildungsgang am Ende des 10. Schuljahres zum Realschulabschluss.

An wen muss ich mich wenden?

In Hessen ist das Kultusministerium für das Schulwesen zuständig.

Bemerkungen

Weiterführende Informationen:

Mittelstufenschule (Hessisches Kultusministerium)

Fachlich freigegeben am 06.10.2016 durch:
Hessisches Kultusministerium
  • Luisenplatz 10
    65185 Wiesbaden, Landeshauptstadt
  • 0611 368-0
  • 0611 368-2099
  • Es gelten die allgemeinen Bürozeiten.