Hessische Qualifizierungsoffensive - Förderung der überbetrieblichen Ausbildung

Die Qualifizierungsoffensive der Hessischen Landesregierung ist dem lebensbegleitenden Lernen im beruflichen Kontext verpflichtet. Sie verbessert Qualität, Quantität und Rahmenbedingungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Hessen.

Zur Verbesserung der Qualität der beruflichen Bildung in Hessen und zur Erhöhung der Ausbildungsbereitschaft und –fähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen fördert das Land Hessen sowohl Investitionen (Ausstattung und Gebäude) in überbetriebliche Berufsbildungsstätten (ÜBS) als auch die Durchführung von ergänzenden überbetrieblichen Ausbildungslehrgängen (ÜAL) sowie sonstige Maßnahmen, die der Qualifizierung und Motivierung während der Berufsausbildung dienen, wie bspw. die Durchführung von Berufsorientierung in ÜBS.
 

An wen muss ich mich wenden?

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)

Gustav-Stresemann-Ring 9

65189 Wiesbaden

https://www.wibank.de/wibank/kommunen-institutionen

Welche Fristen muss ich beachten?

  • ÜBS:
    keine Fristen, Anzeigen möglichst frühzeitig vornehmen
  • ÜAL:
    Anträge bis 15.11. für das folgende Jahr
  • Berufsorientierung in ÜBS:
    Anträge bis 30.4. des Jahres
     

Rechtsgrundlage

Richtlinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) zur Hessischen Qualifizierungsoffensive in der gültigen Fassung -

 

veröffentlicht im Staatsanzeiger für das Land Hessen (Ausgabe Nr. 23 vom 06.06.2016, Seite 578) sowie

als Download auf der Homepage des HMWEVL

Typisierung

2/3

Fachlich freigegeben am 14.10.2016 durch:
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
  • Kaiser-Friedrich-Ring 75
    65185 Wiesbaden, Landeshauptstadt
  • Bitte bringen Sie zu Ihrem Besuch im HMWEVL ein gültiges Ausweisdokument mit. Wir weisen darauf hin, dass bei Ihrem Besuch Ihr Name vorübergehend elektronisch gespeichert wird.
  • +49 611 815-0
  • +49 611 815-2225