Verkehrswertgutachten

Wenn Sie z.B. im Rahmen von Kaufverhandlungen oder Familienrechtsangelegenheiten (Erbauseinandersetzungen) den Verkehrswert eines unbebauten oder bebauten Grundstücks oder eines Rechts am Grundstück benötigen, können Sie diesen im Rahmen eines Verkehrswertgutachtens ermitteln lassen.

Der Verkehrswert ist als ein Marktwert definiert, der zum Zeitpunkt seiner Ermittlung im gewöhnlichen Geschäftsverkehr ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.

An wen muss ich mich wenden?

Verkehrswertgutachten erstellen die Gutachterausschüsse für Immobilienwerte. Verkehrswertgutachten werden auch von öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen erarbeitet.

Gutachterausschüsse für Immobilienwerte

Voraussetzungen

Ein Verkehrswertgutachten wird auf Antrag erstellt. Antragsberechtigt sind u. a. die Eigentümerinnen und Eigentümer, ihnen gleichgestellte Berechtigte, Inhaber anderer Rechte am Grundstück und Pflichtteilsberechtigte, für deren Pflichtteil der Wert des Grundstücks von Bedeutung ist.

Welche Gebühren fallen an?

Für die von den Gutachterausschüssen für Immobilienwerte erstellten Verkehrswertgutachten werden Gebühren nach der Hessischen Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB) erhoben. In welcher genauen Höhe die Gebühren erhoben werden, hängt vom Einzelfall ab. Auskünfte erteilen die zuständigen Stellen.

Fachlich freigegeben am 11.10.2016 durch:
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
  • Rodensteiner Straße 8
    64407 Fränkisch-Crumbach
  • 06164 930393
  • Montag, Dienstag u. Donnerstag von 7.30-12.00 Uhr

    Donnerstag von 13.00-18.00 Uhr

    Freitag von 7.30-13.00 Uhr

Beatrice Weißensteiner

  • Raum 1
  • 06164 9303-40