Feldversuche im Straßenverkehr: Parkscheibe und "Kölner Teller"

In diesen Wochen werden verschiedene Änderungen an der Verkehrsführung in der Ortslage umgesetzt. Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit anderen Dienststellen hatten wir zuvor bei einer amtlichen Verkehrsschau. Als Feldversuch zur Verkehrsberuhigung in der Heimstättenstraße haben wir bereits Bremsschwellen in der Bauform der sogenannten "Kölner Teller" installiert. Eine passende Lösung für den Kreisstraßenabschnitt "Brunnenweg" soll in einem Prüfauftrag an Hessen Mobil gefunden werden. In der mittleren Schleiersbacher Straße ab dem Kindergarten wird ein einseitiges Parkverbot angeordnet, um das Durchkommen für größere landwirtschaftliche Fahrzeuge zu ermöglichen. In der Klostergasse lassen wir an Engstellen Parkverbote in Form von Sperrflächen markieren. In einem weiteren einjährigen Feldversuch greifen wir die guten Erfahrungen unserer beiden Partner im Ordnungsbehördenbezirk, Brensbach und Reichelsheim, auf und führen in der unteren Darmstädter Straße eine Parkzeitbegrenzung ein. Während der Öffnungszeiten der Geschäfte kann dort zwei Stunden lang mit Parkscheibe kostenfrei geparkt werden, außerhalb dieser Zeiten gibt es keine Beschränkung. Durch das Fernhalten von Dauerparkern bleiben die Ortszentren im Gersprenztal attraktiv für Kunden und Gäste. Regelmäßig zum Einsatz kommt auch wieder die unterdessen instandgesetzte Geschwindigkeitsmesstafel.